Brasilien, Crato

Verde Vida Pao
In 2009

Neben Rio de Janeiro und der Copacabana gibt es eine andere Seite von Brasilien, die durch bittere Armut und hohe Kriminalität geprägt ist. 

Der Franziskanermönch Pater Beda setzt sich Zeit seines Lebens für die Benachteiligten und Armen in Brasilien ein. Und er hat mit seinem Aktionskreis Pater Beda e.V. in Crato das Straßenkinderprojekt „Verde Vida“ ins Leben gerufen. 

Marcos Xenofonte, Projektleiter von „Verde Vida“, hat für die Kinder aus den Bergdörfern der Region um Ponta da Serra, Räume für Schulunterricht realisiert und einen Kindergarten eingerichtet. Hier lernen sie schreiben, lesen und sogar ein Musikinstrument spielen. 

Das Projekt ist mit einer Ausbildungsbackstube von „Brot gegen Not“ ergänzt worden. Ehrenamtlich tätige Bäckermeister der Stiftung haben die ersten Jugendliche ausgebildet. Die Backstube versorgt nun die Kinder mit frischem Brot und bietet jungen Leute aus der Umgebung die Möglichkeit das Bäckerhandwerk zu erlernen – eine Basis für eine Zukunft mit einer besseren Perspektive.